• Apfelkuchen mit feiner Zitronennote
  • Apfelkuchen mit feiner Zitronennote

Apfelkuchen mit feiner Zitronennote

Apfelkuchen mit feiner Zitronennote

Am Wochenende hatten wir wieder Besuch und ich konnte mich davor wieder an einem neuen Kuchen versuchen.

Die Wahl war dieses mal wirklich nicht schwer, da im Vorratsschrank noch jede Menge Äpfel waren die auf ihre Verwendung warteten.

Das Ergebniss war ein sehr schöner und leckerer Apfelkuchen mit einem Hauch von Zitrone. 🙂

 

 Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 260 g Mehl (Dinkelmehl)
  • 160 g Margarine
  • 140 g Zucker
  • 200 ml Sojamilch
  • 4 Äpfel
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Aprikosenkonfitüre (optional)

 

Die Zubereitung:

Die Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Das Backpulver gut mit dem Mehl vermischen und danach abwechselnd mit der Sojamilch unter die Teigmasse rühren. Zitronenschale abreiben un in den Teig geben. Den fertigen Teig in eine gefettete Springform füllen.

Die Äpfel schälen, in Spalten schneiden, großzügig auf den Teig geben und leicht andrücken.

Den Kuchen bei 170°C Umluft ca. 55 Minuten backen und danach noch warm mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.

 

 Fazit: Ein sehr leckerer Kuchen wie zu Omas Zeiten.

Gesamtwertung4.5 Wer Äpfel mag wird diesen Kuchen lieben.
  • Zubereitungszeit (25 min)
  • Backzeit (55 min)
  • Schwierigkeitsgrad (einfach)
  • Geschmack (sehr lecker)

Mein Name ist Chris und ich freue mich dich auf unserem Blog begrüßen zu dürfen.

“Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen.” (Leonardo da Vinci)

Meine anderen Beiträge

1 Kommentar

  1. AntwortenKatyushka

    Lecker! ich stelle für eigene Rezepte immer meinen Laptop auf den Küchentisch und laufe aufgescheucht hin und her. Da bist du mit dem Ausdrucken besser dran! 😀 Gedeckt habe ich glaube ich noch nie Apfelkuchen gemacht. Ist ja eigentlich grade die richtige Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.