• Griechischer Krautsalat
  • Griechischer Krautsalat

Griechischer Krautsalat

Griechischer Krautsalat

Ich liebe Kraut in allen Variationen, egal ob weiß, rot, gekocht oder roh. Kraut ist einfach ein wunderbares Gemüse und vielseitig einsetzbar.

Ich kann mich noch sehr gut an den Krautsalat meines ehemaligen Lieblingsgriechen aus omnivoren Zeiten erinnern. Schon zu dieser Zeit hatte mir dort eine große Schüssel davon ohne weitere Zutaten zum Mittagessen ausgereicht, es geht doch nichts über einen leckeren Salat.
Natürlich gab es bei uns Zuhause bis heute auch immer mal wieder sehr guten Krautsalat aber ich wollte unbedingt mal ein etwas anderes Rezept ausprobieren.

Das Rezept hört sich stellenweise zwar etwas seltsam an aber ich kann euch versichern das Ergebnis wird euch überzeugen.

 

Folgende Zutaten werden benötigt:

  •  1 Weißkohl oder Spitzkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Tasse Zucker
  • 1 kleine Tasse Öl
  • 300 ml Essig (z.B. Kräuteressig oder Weinessig)
  • 750 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • 2 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer

 

Die Zubereitung:

Den Weißkohl fein hobeln, die Zwiebel klein hacken und zusammen in eine Schüssel geben. Nun Zucker, Öl, Salz, Pfeffer, Kräuteressig und Mineralwasser vermischen und über das Kraut gießen.
Das Ganze mit einem Deckel der etwas kleiner als die Schüssel ist abdecken und mit 2-3 Konservendosen (oder ähnlichem) beschweren. Den Krautsalat in einem kühlen Raum 24 Stunden ziehen lassen.
Vor dem Servieren die Flüssigkeit abgießen.

 

Fazit: 24 Stunden können zu einer Ewigkeit werden. 😉

Gesamtwertung5 Herrlich lecker als Beilage oder einfach als Salat zur Brotzeit.
  • Zubereitungszeit (20 min)
  • Schwierigkeitsgrad (sehr einfach)
  • Ruhezeit (1 Tag)
  • Geschmack (sehr lecker)

Mein Name ist Chris und ich freue mich dich auf unserem Blog begrüßen zu dürfen.

“Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen.” (Leonardo da Vinci)

Meine anderen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.