• Veganes Protein von Ironmaxx
  • Veganes Protein von Ironmaxx
  • Veganes Protein von Ironmaxx

Veganes Protein von Ironmaxx

Veganes Protein von Ironmaxx

Warum Protein gerade für sportlich ambitionierte Leute wichtig ist und welche Lebensmittel viel davon enthalten habe ich schon in einem meiner letzten Artikel beschrieben.

Leider kann man im Alltag nicht immer zu 100% darauf achten, dass jede Mahlzeit auch wirklich alle wichtigen Inhaltsstoffe in genau der richtigen Menge enthält. Aus diesem Grund habe ich ein weiteres veganes Protein-Pulver getestet.

Die Firma IronMaxx hat zwei vegane Proteine in ihrem Sortiment. Erbsenprotein mit Erdnussbutter-Geschmack und Reisprotein in den Geschmacksrichtungen Neutral, Pistazie, Erdnussbutter oder Haselnuss.

Beide Proteine konnte ich nun durch ihre recht große Inhaltsmenge von jeweils 900g eine ganze Weile ausgiebig testen.

 

Zusammensetzung und Inhaltsstoffe

Übersicht über das Erbsenprotein

Zutaten:

  • Erbsenproteinisolat
  • Aroma
  • Salz
  • Verdickungsmittel Xanthan
  • Süßungsmittel: Sucralose und Steviolglycoside
  • Farbstoff Beta-Carotin.

100 g Pulver enthalte:

  • Brennwert 368 kcal / 1557 kJ
  • Fett 2,8 g
  • Davon gesättigte Fettsäuren 0,5 g
  • Kohlenhydrate 4,1 g
  • Davon Zucker 2,5 g
  • Eiweiß 79,8 g
  • Salz 3,0 g

Aminosäuren pro 100 g Protein:

  • Isoleucin 4500 mg
  • Leucin 8500 mg
  • Lysin 7300 mg
  • Valin 5000 mg
  • Phenylalanin 5500 mg
  • Threonin 4000 mg
  • Methionin 1000 mg
  • Tryptophan 900 mg
  • Histidin 2600 mg
  • Cystein 1000 mg
  • Glutamin 17.000 mg
  • Asparaginsäure 11.600 mg
  • Arginin 8700 mg
  • Prolin 4500 mg
  • Serin 5400 mg
  • Alanin 4400 mg
  • Glycin 4200 mg
  • Tyrosin 3900 mg

 

Übersicht über das Reisprotein

Zutaten:

  • Braunes Reisprotein
  • Haselnüsse (gehackt)
  • Kakaopulver stark entölt
  • Aroma (enthält Soja und Gluten)
  • Verdickungsmittel Xanthan
  • Süßungsmittel: Sucralose und Steviolglycoside
  • Enthält Soja und Gluten.

100 g Pulver enthalte:

  • Brennwert 383 kcal / 1620 kJ
  • Fett 5,9 g
  • davon gesättigte Fettsäuren 1,9 g
  • Kohlenhydrate 8,8 g
  • davon Zucker 0,6 g
  • Eiweiß 69,2 g
  • Salz 0,2 g

Aminosäuren pro 100 g Protein:

  • Isoleucin 3900 mg
  • Leucin 8300 mg
  • Lysin 3200 mg
  • Valin 5800 mg
  • Phenylalanin 5800 mg
  • Threonin 3800 mg
  • Methionin 3000 mg
  • Tryptophan 900 mg
  • Histidin 2600 mg
  • Cystein 2800 mg
  • Glutaminsäure 18000 mg
  • Asparaginsäure 9100 mg
  • Arginin 7700 mg
  • Prolin  4600 mg
  • Serin 5100 mg
  • Alanin 5800 mg
  • Glycin 4500 mg
  • Tyrosin 5100 mg

Beide Sorten können produktionsbedingt Spuren von Milch, Lupine und Ei enthalten.

 

Geschmack und Löslichkeit

Bisher habe ich alle früher getesteten Protein-Pulver auf Grund ihrer stark gewöhnungsbedürftigen Eigengeschmäcker immer nur zusammen mit Sojadrink (meistens Schoko-Geschmack) und einer Banane mit dem Mixstab zu Shakes verarbeitet. Dadurch konnte ich der Klümpchenbildung vorbeugen, der Eigengeschmack wurde übertönt und das Ganze somit gut trinkbar.

IronMaxx hat praktischwerweise auch einen großen Shaker und einen XXL-Dosierlöffel im Program weshalb ich die Zubereitung nun einmal ohne Mixstab probieren wollte.

Also einen vollen XXL-Löffel (entspricht ca. 3 Esslöffel) Pulver in den Shaker oder wie ich es getan habe einen halben Löffel von beiden Produkten, mit kaltem Wasser auffüllen und dann kräftig schütteln.

Beim Umfüllen des Shakes in ein Glas ist mir direkt aufgefallen, dass sich das Pulver komplett gelöst hat und keine Klümpchen entstanden sind. Ein grobes Siebgitter im Shaker hilft bei der gleichmäßigen Verteilung des Pulvers und der Zerkleinerung eventueller Klumpen. Für Löslichkeit und Optik gibt es somit schon mal volle Punktzahl.

 

Geschmacklich hatte ich mich schon auf das Schlimmste eingestellt (so ohne Sojadrink und Banane), aber ich wurde komplett vom Gegenteil überzeugt. Der Shake schmeckt nach Haselnüssen, ich würde sogar behaupten er schmeckt fast so gut wie das in früheren Zeiten von mir so geliebte Haselnusseis. Gehackte Haselnüsse im Produkt machen das Geschmackserlebnis noch eine Stufe besser.

Vielleicht sollte ich mal versuchen daraus ein Protein-Haselnuss-Eis herzustellen. Wäre bestimmt der Verkaufsschlager in jedem Fitnessstudio. 🙂

 

Preis

Wenn man den Preis von 27,90 Euro pro 900g betrachtet dann gehören beide Produkte zu den günstigeren veganen Proteinpulvern auf dem Markt.

Wenn ihr die Produkte selber testen wollt dann erhaltet ihr bei eurer ersten Bestellung mit Hilfe des Gutscheincodes jnvjhvcf7 10% Rabatt auf euren Warenkorb.
Gesamtwertung5 Bisher das geschmacklich beste Proteinpulver das ich getestet habe.
  • Löslichkeit
  • Geruch
  • Geschmack
  • Preis

Mein Name ist Chris und ich freue mich dich auf unserem Blog begrüßen zu dürfen.

“Es wird die Zeit kommen, in welcher wir das Essen von Tieren ebenso verurteilen, wie wir heute das Essen von unseresgleichen, die Menschenfresserei, verurteilen.” (Leonardo da Vinci)

Meine anderen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.